Vorbereiten Ihrer Verkaufsartikel

wichtige_hinweise_02Bereiten Sie die Kleidung wie folgt vor:
Bitte befestigen Sie diese Nummer deutlich mit Größe und Preis an den Kleidungsstücken oder den Waren.

Dazu ein paar Tipps:

Bitte benutzen Sie Pappschilder (Maße ca. 6,5 x 4 cm). Diese können Sie leicht aus Umverpackungen, z. B. von Cornflakes selbst herstellen.

Kleben Sie unseren > Etikettenbogen [31 KB] auf und schneiden Sie die Etiketten aus. Mit einem Bürolocher stanzen Sie bei Bedarf ein Loch zum Befestigen.

1) Schreiben Sie die Kommissionsnummer in rot nach oben links, diese sollte auffallen.
2) Geben Sie den Preis oben rechts an.
3) Darunter geben Sie eine Kurzbeschreibung der Ware, z.B. "Sweatshirt - dunkelblau - Pferdemotiv - Esprit" oder "T-Shirt - rot 'Marke'" oder "Jeanslatzhose, blau, mit Bärchen".
4) Unten nennen Sie die Größe.

Wir können die Ware damit besser kontrollieren und erschweren das Austauschen.
Ein Muster-Etikett für die Kommissionsnummer 999 finden Sie oben als Bild. Hier können Sie den Etikettenbogen einfach downloaden: > Etikettenbogen [31 KB]

Befestigen Sie die Etiketten mit Kabelbindern, Sicherheitsnadeln, Nadel und Faden an das Wäscheetikett der Ware.
Bitte niemals direkt an den Kleidungsstücken – es hinterlässt Löcher!

WICHTIG: Benutzen Sie bitte keine Stecknadeln!
Wir verletzen uns und werden solche Ware nicht auspacken.

Mehrteiler, auch Schuhe, sollten Sie unbedingt fest miteinander verbinden – mit Sicherheitsnadeln, Nadel und Faden oder Kabelbindern.

Hinweis zur Abrechung

Von den Einnahmen des Basars werden 12 Prozent abgezogen: Davon werden 10 Prozent als Spende für die Gemeinde und 2 Prozent für Kosten, zum Beispiel Kopien, verwendet. Beachten Sie, dass wir die Auszahlungsbeträge kaufmännisch auf 10 ct auf- oder abrunden.

> Basarbedingungen