Vorbereiten Ihrer Verkaufsartikel

wichtige_hinweise_02Bereiten Sie die Kleidung wie folgt vor:
Bitte befestigen Sie diese Nummer deutlich mit Größe und Preis an den Kleidungsstücken oder den Waren.

Dazu ein paar Tipps:

Bitte benutzen Sie Pappschilder (Maße ca. 6,5 x 4 cm). Diese können Sie leicht aus Umverpackungen, z. B. von Cornflakes selbst herstellen.

Kleben Sie unseren > Etikettenbogen [31 KB] auf und schneiden Sie die Etiketten aus. Mit einem Bürolocher stanzen Sie bei Bedarf ein Loch zum Befestigen.

1) Schreiben Sie die Kommissionsnummer in rot nach oben links, diese sollte auffallen.
2) Geben Sie den Preis oben rechts an.
3) Darunter geben Sie eine Kurzbeschreibung der Ware, z.B. "Sweatshirt - dunkelblau - Pferdemotiv - Esprit" oder "T-Shirt - rot 'Marke'" oder "Jeanslatzhose, blau, mit Bärchen".
4) Unten nennen Sie die Größe.

Wir können die Ware damit besser kontrollieren und erschweren das Austauschen.
Ein Muster-Etikett für die Kommissionsnummer 999 finden Sie oben als Bild. Hier können Sie den Etikettenbogen einfach downloaden: > Etikettenbogen [31 KB]

Befestigen Sie die Etiketten mit Kabelbindern, Sicherheitsnadeln, Nadel und Faden an das Wäscheetikett der Ware.
Bitte niemals direkt an den Kleidungsstücken – es hinterlässt Löcher!

WICHTIG: Benutzen Sie bitte keine Stecknadeln!
Wir verletzen uns und werden solche Ware nicht auspacken.

Mehrteiler, auch Schuhe, sollten Sie unbedingt fest miteinander verbinden – mit Sicherheitsnadeln, Nadel und Faden oder Kabelbindern.

Hinweis zur Abrechung

Von den Einnahmen des Basars werden 12 Prozent abgezogen: Davon werden 10 Prozent als Spende für die Gemeinde und 2 Prozent für Kosten, zum Beispiel Kopien, verwendet. Beachten Sie, dass wir die Auszahlungsbeträge kaufmännisch auf 10 ct auf- oder abrunden.

> Basarbedingungen

Abgeben

Die erhaltene Kommissionsnummer bringen Sie deutlich sichtbar an der Ware an
( > Vorbereiten Ihrer Verkaufsartikel).

Sie können die Waren abgeben am
Freitag vor dem Basar von 16 bis 18 Uhr
im Gemeindehaus der St. Nathanael-Gemeinde, Einsteinstr. 45, Hannover-Bothfeld.

Es werden maximal 40 Kleidungsstücke, 10 Bücher, 3 Paar Schuhe und 2 Kuscheltiere angenommen. Bitte liefern Sie die Sachen in einem Umzugskarton, einer Klappkiste oder Koffer. Kennzeichnen Sie Ihre Kiste mit Ihrer Kommissionsnummer. Sie erleichtern uns damit die Arbeit.

Zudem können Sie Kinderwagen, Kinderfahrräder, Roller, Dreiräder, Kindersitze und -Helme und alles rund ums Kind abgeben. Bis auf Reisebetten können Kindermöbel, wie Laufställe, nicht mehr abgegeben werden.

Das Basarteam sortiert die Kleidung nach Größen und nach Warengruppen, zum Beispiel nach Jacken oder Kleidern.

Am Samstag findet der Verkauf von 15 bis 17 Uhr statt.

Die Kaffeetafel

Unsere Kaffeetafel bietet Gelegenheit nach dem Einkauf bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Sie finden dort eine riesige Auswahl an selbst gemachten Kuchen zu günstigen Preisen.

kaffeetafel_01 kaffeetafel_02

Abholen

Nach dem Basar sortiert das Team die Ware wieder auf die Kommissionsnummern zurück.

Am Sonntag nach dem Basar von 12 bis 13 Uhr erfolgt die Rückgabe der übrig gebliebenen Ware und die Auszahlung der Guthaben.

Von den Einnahmen Ihres Verkaufserlöses werden 12 Prozent abgezogen:
10 Prozent gehen an die Gemeinde und
2 Prozent sind für Kosten, zum Beispiel Kopien.

Beachten Sie, dass wir die Auszahlungsbeträge kaufmännisch auf 10 ct auf- oder abrunden.

Löst sich doch einmal ein Pappschild mit der Kommissionsnummer von der Ware, liegen diese No-Name-Sachen aus.

abholen_02

Basarbedingungen

Hier das Wichtige auf einen Blick:

Annahme

Es werden maximal 40 Kleidungsstücke, 3 Paar Schuhe, 1 Karton Spielzeug (max. 2 Kuscheltiere und 10 Bücher) angenommen, zusätzlich Babyzubehör und Großteile.
Verschmutzte, defekte oder überzählige Artikel werden nicht zur Auslage gebracht.

Haftung

Das Basar-Team bemüht sich um einen ordentlichen und sachgerechten Umgang mit Ihrer Ware. Wir übernehmen aber für evtl. Schäden oder Verluste keine Haftung.

Abholung

Die Abholung Ihrer Ware muss jeweils am Sonntag nach dem Basartag von 12.00-13.00 Uhr erfolgen. Nur gegen Abholschein.
Für eine verspätete Abholung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro.

Lagerung & Spende

Ware, die am Sonntag nicht abgeholt wurde, werden wir 14 Tage privat lagern. Danach werden sie einer wohltätigen Spende zugeführt.
Die „NO-NAME“-Kiste steht ebenfalls 14 Tage zur Einsicht bereit.

Kontakt jeweils: bothfelder-kinderbasar@gmx.de

Abrechnung

10% Ihres Umsatzes gehen an die St. Nathanael-Gemeinde. Weitere 2% Ihres Umsatzes sind für die Kosten und Verpflegung unserer ehrenamtlichen Basarhelfer. 
Die Auszahlung erfolgt kaufmännisch gerundet!

Termine & Anmeldung

Den nächsten Termin für Basar und Anmeldung finden Sie auf unserer Webseite www.bothfelder-kinderbasar.de
Es gilt der digitale Zeitstempel. Seien Sie fair und melden Sie sich nur einmal an. Über Ihre Teilnahme entscheidet das Los!

Ihr Basar-Team St.Nathanael

> als PDF-Datei herunterladen [42 KB]